Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
OK

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

An jeder Wette sind zwei Parteien beteiligt. Auf der einen Seite die bet-at-home.com Internet Ltd., mit Sitz in St. Julian's, STJ 4011, Portomaso Business Tower, Level 12, Handelsregisternummer C35109, die gemäß der ihr erteilten behördlichen Konzession MGA/CL2/192/2004, ausgestellt am 19.01.2006 von der Malta Gaming Authority (MGA), die eine Regulierungsbehörde der maltesischen Regierung ist, Wetten aus Anlass von sportlichen Veranstaltungen sowie virtuelle Wetten entgegennimmt, und auf der anderen Seite der Kunde als Vertragspartner.

Bei den Casino-Spielen und Poker sind die beiden Parteien auf der einen Seite die bet-at-home.com Entertainment Ltd., mit Sitz in St. Julian's, STJ 4011, Portomaso Business Tower, Level 12, Handelsregisternummer C35055, die über drei maltesische Konzessionen – MGA/CL1/192/2004, ausgestellt am 19.1.2006, MGA/CL1/1234/2016, ausgestellt am 20.01.2017, und MGA/CL3/192/2009, ausgestellt am 21.10.2011, jeweils von der Malta Gaming Authority (MGA) – verfügt, und auf der anderen Seite der Kunde als Vertragspartner. Die Casino-Spiele werden über die Software von NetEnt bzw. PT Hosting Malta, Poker wird über die Software von PT Hosting Malta angeboten.

Für in Irland spielende Kunden gilt in Bezug auf Sportwetten sowie bei virtuellen Wetten die irische Sportwettenlizenz, die von der irischen Regierung an die bet-at-home.com Internet Ltd. ausgestellt wurde.

Sämtliche in der "Games"- und "Live-Casino"-Sektion auf der Webseite angebotenen Spiele werden nicht von der Malta Gaming Authority (MGA) reguliert. Games werden angeboten von der Gaming Technology Solutions Ltd. Software-Plattform, Live Casino von der Evolution Gaming Malta Ltd. Software-Plattform, beide lizenziert in Alderney.

In den folgenden Geschäftsbedingungen werden die bet-at-home.com Internet Ltd. und die bet-at-home.com Entertainment Ltd. unter der Kurzbezeichnung "bet-at-home" zusammengefasst, die Malta Gaming Authority wird mit "MGA" abgekürzt. Sämtliche Bezeichnungen auf den "Kunden" beziehen sich auf die Kunden von www.bet-at-home.com.

Die bet-at-home.com International Ltd. ist für die Abwicklung des gesamten kundenseitigen Zahlungsverkehrs der beiden vorgenannten Lizenznehmer verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis

  1. Allgemeine Grundsätze
  2. Wettregeln
  3. Livewetten
  4. Virtuelle Wetten
  5. 1-Click Bet
  6. Casino, Live-Casino, Games und Poker Casino
  7. Poker
  8. Der Kunde
  9. Konto
  10. Sonstiges
  11. Ausschluss und Begrenzung der Haftung
  12. Einzahlungsoptionen
  13. Auszahlungen
  14. Cash Out
  15. Gewinnlimits
  16. Promotionangebote

A. Allgemeine Grundsätze

1. bet-at-home.com Internet Ltd. und bet-at-home.com Entertainment Ltd. sind Gesellschaften mit beschränkter Haftung, welche die Webseite bet-at-home.com (nachfolgend "Webseite" genannt) betreiben. Die Registrierung auf der Seite, jeglicher Gebrauch der angebotenen Services sowie sämtliche von bet-at-home angenommenen Wetten sind Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB" oder "Allgemeine Geschäftsbedingungen" genannt).

2. bet-at-home behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu aktualisieren, zu ändern und zu ergänzen. Jede grundlegende Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird dem Kunden im Voraus mitgeteilt und dieser muss seine Zustimmung vor Inkrafttreten der Änderungen erneut geben. Eine Änderung gilt als grundlegend, sofern sie einen unmittelbaren/direkten Einfluss auf den Kunden hat. Alle Versionen enthalten Versionsnummer und Datum der Änderungen.

3. Falls nicht anders ausgewiesen, sind alle Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf alle angebotenen Produkte und Services anzuwenden.

4. Mit jedem Abschluss einer Wette bzw. mit der Teilnahme an den Spielen anerkennt der Kunde die Gültigkeit und Anwendbarkeit der vorliegenden Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung. bet-at-home verwendet personenbezogene Daten nur in Übereinstimmung mit der bet-at-home Datenschutzerklärung, die einen integralen Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen darstellt.

5. Die Rechtsbeziehung zwischen dem Kunden und bet-at-home unterliegt dem maltesischen Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des Internationalen Zivilrechts. Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten zwischen bet-at-home und dem Kunden ist Valletta (Malta).

6. Auf der Webseite dargestellte Daten, Texte, Fotografien, Melodien, Videos, Grafiken, Marken, Bilder, Software oder Anwendungen befinden sich im Eigentum von bet-at-home oder sind bet-at-home im Rahmen einer gültigen Lizenz zur Nutzung zur Verfügung gestellt worden. Der Kunde hat keine Rechte daran.

7. Sofern nichts anderes bestimmt ist, basieren alle angegebenen Daten und Zeiten auf mitteleuropäischer Zeit (GMT+1).

B. Wettregeln

1. Die Mindesteinsätze betragen 0,50 EUR, 1,00 CHF, 1,00 GBP, 1,00 USD, 1,00 PLN, 10,00 CZK, 1,00 BGN, 10,00 RUB, 1,00 RON, 5,00 SEK, 10,00 DKK.

2. Einsätze auf Sportwetten, die von Kunden mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland getätigt werden, unterliegen aufgrund des Rennwett- und Lotteriegesetzes vom 1. Juli 2012 einer Besteuerung von 5 %. Bei Platzierung einer Wette erfolgt daher ein automatischer Abzug von 5 % des Wetteinsatzes. Die Berechnung von Gewinnen basiert auf dem um die Besteuerung verminderten Wetteinsatz.

3. Durch das Platzieren einer Wette bestätigt der Kunde, dass er keinerlei lnsiderwissen oder anderes gleichwertiges Wissen zum Ausgang bzw. dem Spielverlauf des betreffenden Sportevents hat.

4. Das Platzieren von Wetten auf Ereignisse, an denen der Kunde selbst teilnimmt, ist verboten. Eine Teilnahme liegt vor, wenn der Kunde selbst am Ereignis als Kandidat, als Sportler, als Eigentümer, Trainer oder Funktionär eines teilnehmenden Klubs oder als Veranstalter agiert. Dasselbe gilt, wenn die Wette im Auftrag von Teilnehmenden im obigen Sinne platziert wird.

5. Es liegt im Ermessen von bet-at-home, einzelne Wetten abzulehnen oder die Einsätze zu limitieren. Darüber hinaus behält es sich bet-at-home vor, User von der Teilnahme an Wetten und Spielen ohne Angabe von Gründen auszuschließen.

6. bet-at-home behält sich das Recht vor, bestimmte Spiele, Wettgegenstände oder Turniere jederzeit aus dem Angebot auf der Webseite zu entfernen.

7. Bei allen Wetten sind hinsichtlich ihres Inhaltes die Aufzeichnungen von bet-at-home allein maßgebend. Eine Berichtigung des Kontoauszuges ist nur dann zulässig, wenn es sich um die Behebung eines offensichtlichen Irrtums bzw. eines offensichtlichen Schreib- bzw. Rechenfehlers handelt.

8. bet-at-home behält sich das Recht vor, offensichtliche Fehler, wie z. B. das Verwechseln von Quoten und Ereignissen/Mannschaften/etc. zu berichtigen. Tut bet-at-home dies nicht, so wird das Ereignis mit der Quote 1.00 gewertet. Als Wetteinsatz gilt ausschließlich der von bet-at-home registrierte bzw. bestätigte Betrag.

9. bet-at-home behält sich das Recht vor, die Quoten nach eigenem Ermessen vor Wettabschluss zu ändern. Die Quoten werden nach dem Abschluss einer Wette nicht geändert, das heißt die Quoten bleiben stabil.

10. Findet die Wettveranstaltung nicht wie im Quotenblatt angegeben statt (z. B. Änderung des Austragungsortes oder Austragung gegen einen anderen Gegner), so ist die Wette ungültig und die Einsätze werden zurückbezahlt. Eine Gültigkeit der Wette ist dann gegeben, wenn die Heimmannschaft auf ihr Heimrecht verzichtet und ein Spiel freiwillig auf einer fremden Sportanlage austrägt, bei einer Sperre des Platzes der Heimmannschaft oder bei Austragung des Wettereignisses auf einem neutralen Platz.

11. Erfolgt der Wettabschluss nach Beginn des Wettereignisses, bzw. ist der Wetteinsatz durch den Kontostand nicht gedeckt, so ist die Wette ungültig (Auswertung mit der Quote 1.00).

12. Als Sieger eines Wettereignisses gilt jener, der spätestens um 24:00 Uhr (gerechnet nach der Zeit am Ort des Ereignisses) von der Jury zum offiziellen Sieger erklärt wird. Dies gilt auch für Langzeitwetten. Nach diesem Zeitpunkt erfolgende Änderungen des Klassements, egal aus welchen Gründen, haben keinen Einfluss auf die Wettauszahlung.

13. Sofern von bet-at-home nicht anders bestimmt, ist bei sämtlichen Sportarten das Ergebnis nach der regulären Spielzeit maßgebend für die Auswertung der Wette. Etwaige Verlängerungen oder Elfmeterschießen usw. haben keinen Einfluss auf die Wettauszahlung. Bei "amerikanischen Sportarten" (wie beispielsweise NFL, College-Football, NBA, MLB) ist allerdings das Ergebnis nach einer eventuellen Verlängerung (Overtime) maßgebend für die Auswertung der Wette. Davon nicht erfasst sind Wetten auf die NHL, bei diesen gilt das Ergebnis nach der regulären Spielzeit.

14. Wird ein annulliertes/unterbrochenes Wettereignis innerhalb von 48 Stunden noch einmal begonnen, so gilt die Wette für das neu gestartete Wettereignis. Ausnahme hierbei bilden Wetten auf Baseball: Findet hier ein Spiel nicht am selben Kalendertag statt, wird das Spiel mit der Quote 1.00 abgerechnet.

15. Findet ein Wettereignis zum vorgesehenen Termin, aus welchem Grund auch immer, nicht statt, oder wird es ohne offizielle Wertung beendet und nicht innerhalb von 48 Stunden neu begonnen, werden die Einsätze zurückbezahlt bzw. gutgeschrieben (ausgenommen Fußball- und Eishockeyspiele, die nach der regulären Spielzeit abgebrochen werden sowie Wetten auf Baseball: Findet ein Baseballspiel nicht am selben Kalendertag statt, wird das Spiel mit der Quote 1.00 abgerechnet!). Wird ein Wettereignis abgebrochen und trotzdem offiziell gewertet, so wird dieses Ergebnis zur Gewinnberechnung herangezogen.

16. Die Auszahlung der Wetten erfolgt unter Berücksichtigung eventuell vorhandener Gewinnlimits. Bei "toten Rennen" werden die Auszahlungen entsprechend geteilt.

17. Für alle Wetten gilt der Grundsatz "play or pay", das bedeutet, dass bei Nichtteilnahme des gewetteten Starters, egal aus welchen Gründen, die Wette verloren ist, wenn das Wettereignis stattfindet. Die Ausnahme von diesem Grundsatz bildet Tennis, da hier bei Nichtantreten eines Spielers (bzw. eines Doppelpaares) der Wetteinsatz zurückbezahlt wird (Auswertung mit der Quote 1.00).

18. Wenn in einer Kombiwette ein gewetteter Starter am Wettereignis nicht teilnimmt, bzw. wenn eines der gewetteten Ereignisse abgesagt, abgebrochen oder annulliert wird oder aus sonstigen Gründen nicht stattfindet und ein Nachtrag der betreffenden Wettereignisse nicht bis zum Ende des übernächsten Kalendertages erfolgt, so werden diese Wettereignisse mit einer Quote von 1.00 gewertet. Ausnahme hierbei bilden Wetten auf Baseball: Findet hier ein Spiel nicht am selben Kalendertag statt, wird das Spiel mit der Quote 1.00 abgerechnet! Dasselbe gilt auch für Wettereignisse, die auf dem Wettprogramm (Quotenliste) irrtümlich falsch aufgelistet (vertauschte Platzwahl) sind, nicht jedoch bei einem etwaigen Verzicht auf das Heimrecht, bei einer Sperre des Platzes der Heimmannschaft oder bei Austragung des Wettereignisses auf einem neutralen Platz. Nimmt keiner der in einer Kombiwette gewetteten Starter an den Wettereignissen teil bzw. werden alle in einer Kombiwette gewetteten Ereignisse abgesagt, abgebrochen, annulliert oder finden sie aus sonstigen Gründen nicht statt und erfolgt kein Nachtrag wie oben angeführt, dann wird der Wetteinsatz zurückbezahlt.

19. Ein und dieselbe Spielpaarung darf nicht kombiniert werden (gilt auch für Handicap-, Resultat- und Sonderwetten).

20. Bei Head-to-Head-Wetten müssen beide Starter am Wettereignis teilnehmen. Sollte ein oder beide Starter nicht am Wettereignis teilnehmen, gilt die Wette als abgesagt. Fallen beide Teilnehmer bei einer Head-to-Head-Wette aus (oder keiner erreicht das Ziel z. B.) werden beide Teilnehmer als falsch gewertet. Sollte sich ein Läufer nicht für den 2. Durchgang qualifizieren, wird dies nicht als Ausfall bewertet.

21. Wenn bei den Wettarten "Wer schießt das erste Tor" und "Wann fällt das erste Tor" kein Tor fällt (0:0), gelten darauf getätigte Wetten als verloren. Etwaige Verlängerungen oder Elfmeterschießen usw. haben keinen Einfluss auf die Wettauszahlung.

22. Im Tennis bleiben die Wetten gültig, sofern das Spiel im Laufe des Turniers ausgetragen wird. Wenn während eines Tennismatches ein Spieler aufgibt oder disqualifiziert wird, dann werden alle Wetten mit einem noch offenen Ausgang mit einer Quote von 1.00 bewertet.

23. Wird ein Fußballspiel abgebrochen bzw. nicht gewertet, werden auch alle Spezialwetten zu diesem Spiel wie etwa "Wer schießt das erste Tor" oder "Wann fällt das erste Tor" usw. auch mit der Quote 1.00 gewertet.

24. Wird ein Formel-1-Rennen oder eine andere Motorsport-Veranstaltung hinter dem Safety Car gestartet, wird dies nicht als "Safety-Car-Phase während des Rennens" gewertet.

25. Findet ein Boxkampf aus irgendwelchen Gründen nicht statt und wird innerhalb von 28 Tagen nach dem ursprünglichen Starttermin begonnen, sind alle Wetten für den neu angesetzten Kampf gültig. Beginnt der Boxkampf NICHT innerhalb von 28 Tagen nach dem ursprünglichen Starttermin, werden alle Wetteinsätze zurückerstattet.

26. Wenn ein neu angesetzter Boxkampf nicht in dem Land stattfindet, das ursprünglich bestimmt war, sind alle Wetten ungültig und die Wetteinsätze werden zurückerstattet. Wird der Kampf neu angesetzt und findet an einem anderen Austragungsort, aber im gleichen Land statt, sind alle Wetten gültig.

27. Das Ergebnis am Ende des Boxkampfs ist endgültig. Nachträgliche Neuzählungen der Punktrichterzettel oder Änderungen durch die verantwortlichen Institutionen haben keinen Einfluss mehr auf das Ergebnis der Wette.

28. Wird der Boxkampf vor seiner Beendigung abgebrochen, sind alle Wetten ungültig, außer die höchstmögliche Punktzahl, auf die gewettet wurde, wurde schon erreicht. In diesem Fall behalten alle Wetten ihre Gültigkeit. Kann ein Boxer zu einer Runde nicht mehr antreten, wird die vorher beendete Runde als die letzte Runde des Kampfes angesehen.

29. Beim Boxsport zählen als Niederschlags- und Anzählwetten nur Niederschläge, die zu einem "Anzählen" durch den Ringrichter führen, oder wenn der Ringrichter ein "Anzählen" beginnt.

30. Beim Boxsport werden Rundenwetten nach der Runde abgerechnet, in der der Kampf endet. Kann ein Boxer zu einer Runde nicht mehr antreten, wird die vorher beendete Runde als "Sieg"-Ergebnis für diese Wette gewertet.

31. Wintersport: Gewinner eines Head-to-Head-Duells ist, falls nicht gesondert angeführt, der im Endklassement besser platzierte Teilnehmer. Es gilt das Endergebnis laut FIS (www.fis-ski.com) oder im Fall von Biathlon das Endergebnis der IBU (www.biathlonworld.com). Sollte aus dem Endergebnis für beide Teilnehmer keine eindeutige Platzierung hervorgehen, wird der letzte, erfolgreich beendete Lauf als Endposition herangezogen.

32. Wenn bei einer Wettart "Gibt es einen Platzverweis?" in der regulären Spielzeit ein aktiver Spieler mit einer gelb-roten oder roten Karte vom Spielfeld verwiesen wird, dann wird diese Wettart mit JA bewertet. In allen anderen Fällen erfolgt eine Bewertung mit NEIN. Karten für alle nicht-aktiven Spieler, das gilt insbesondere für Ersatzspieler, bereits ausgewechselte Spieler, Trainer und Betreuer, werden demnach nicht berücksichtigt.

33. Bei Politikwetten auf Wahlen oder Referenden wird auf Grundlage der abgegebenen und ausgezählten Gesamtzahl an Stimmen zum Zeitpunkt der Wahl abgerechnet. Etwaige spätere Änderungen bzw. Wahlanfechtungen werden nicht berücksichtigt. Herangezogen werden für die Abrechnung – so verfügbar – die vorläufigen amtlichen Endergebnisse bzw. offizielle Hochrechnungen, sobald feststeht, dass spätere Berichtigungen keinen Einfluss mehr auf den Wettausgang haben werden. Die Punkte 10 und 13 der Wettregeln finden auf Politikwetten keine Anwendung: Abgegebene Wetten auf Wahlen behalten bis zum tatsächlichen Zeitpunkt der Wahl ihre Gültigkeit. Ein bei einer Wette angegebenes Datum ist für die Wette nur dann maßgeblich, wenn es explizit zur Wettbedingung gemacht wird (z. B. als Deadline für eine Wettabrechnung).

Als Kandidaten genannte Personen werden den Parteien, für die sie antreten, zugerechnet und umgekehrt. Ein etwaiger Parteiwechsel oder eine Nicht-Annahme der Wahl bleiben unberücksichtigt. Als Gewinner gilt derjenige Teilnehmer, der gemäß dem im betreffenden Land geltenden Wahlrecht obsiegt (so wird etwa bei Wetten auf US-Präsidentschaftswahlen auf Basis der den Teilnehmern zurechenbaren Wahlmännerstimmen am Wahltag abgerechnet; etwaige Veränderungen bei der tatsächlichen Zusammenkunft des Electoral College bleiben unberücksichtigt).

34. Wetten auf eSports werden auf Basis jenes Ergebnisses abgerechnet, welches vom entsprechenden Verband des Wettbewerbs bzw. der Schnittstelle (API) oder Übertragung als offizielles Ergebnis bekanntgegeben wird. Startzeiten sind Richtwerte: Alle vor der tatsächlichen Startzeit abgegebenen Wetten behalten ihre Gültigkeit. Falls sich der Name eines Teams ändert, behalten alle Wetten für das ursprüngliche Team unter neuem Namen ihre Gültigkeit. Sollte ein Spiel in die Verlängerung gehen, ist bei einer Handicapwette (Spread) das Ergebnis nach der Verlängerung (Overtime) maßgebend für die Bewertung der Wette. Sollte sich die angekündigte Standardanzahl an Karten bzw. Runden ändern, werden alle Handicapwetten sowie alle Wetten, welche sich auf Gesamtzahlen an Karten bzw. Runden beziehen, mit der Quote 1.00 abgerechnet. Sollte ein Spieler oder ein Team zurücktreten, bevor ein Turnier bzw. Spiel beginnt, werden alle Wetten auf den Sieg oder das Weiterkommen dieses Spielers/Teams bei diesem Turnier bzw. Spiel mit der Quote 1.00 bewertet. Wird ein Spiel oder eine Karte nicht beendet, verlieren alle noch nicht entschiedenen Wetten ihre Gültigkeit. Eine etwaige Wiederholung des Spiels oder der Karte wird gesondert behandelt. Bei First Blood Wetten zählen nur Kills durch gegnerische Teams/Spieler. Bei Gebäude- bzw. Objektwetten (z.B. 1st tower, 1st inhibitor) bleibt außer Betracht wie das Objekt zerstört wurde.

C. Livewetten

1. Als Livewetten gelten ausschließlich Wetten, welche während eines Events auf einer dafür vorgesehenen Plattform von bet-at-home angeboten werden. Die Quoten werden kontinuierlich aktualisiert, um den aktuellen Spielstand widerzuspiegeln.

2. Für Livewetten finden sämtliche Wettregeln nach Art B in Bezug auf die Spielauswertung Anwendung, außer dies ist folgend abweichend geregelt.

3. bet-at-home weist darauf hin, dass eine Verzögerung von einigen Sekunden bei angezeigter Zeit und Spielstand vorhanden sein kann, obwohl keine Details über die Verzögerungen vorgelegt werden können. bet-at-home übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verluste, die durch derartige Verzögerungen verursacht werden.

4. Die Anzeigetafel dient nur zu Informationszwecken. bet-at-home kann nicht für etwaige Fehler oder unkorrekte Informationen auf der Live-Anzeigetafel verantwortlich gemacht werden. Es liegt beim Kunden, vor Platzierung einer Wette den korrekten Status eines Spieles zu überprüfen.

D. Virtuelle Wetten

1. Nähere Informationen zur Nutzung virtueller Wetten sind in den FAQ, sowie durch Klick auf das Symbol aufrufbar. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass diese Regeln integraler Bestandteil der AGB sind.

2. Sofern in den FAQ nichts Abweichendes angeführt ist, gelten sämtliche Abschnitte der AGB.

E. 1-Click Bet

1. Sobald der Wettabschluss mittels 1-Click aktiviert wurde, kann der Kunde durch einen einzigen Klick auf die Quote der gewünschten Wette diese sofort mit seinem gewählten Einsatz abschließen. Weitere Schritte zur Bestätigung entfallen. Die Höhe des Einsatzes wird einmalig vom Kunden festgelegt und kann jederzeit geändert werden.

2. Es ist nicht möglich, eine bereits abgeschlossene Wette wieder rückgängig zu machen.

3. Der Kunde kann den Wettabschluss mittels 1-Click jederzeit selbstständig deaktivieren.

F. Casino, Live-Casino, Games und Poker Casino

1. Jedes Spiel, das im bet-at-home Casino, Live-Casino bzw. in den Games angeboten wird, unterliegt individuellen Spielregeln. Diese sind im Browser-Fenster jedes Spiels unter dem Link "Spielregeln" bzw. über das Symbol verfügbar. Jedes Spiel, das im Poker Casino angeboten wird, unterliegt individuellen Spielregeln, die in der Pokersoftware über das Symbol verfügbar sind. All diese Spielregeln sind integraler Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Für jedes Spiel gelten die im bet-at-home Casino, Live-Casino bzw. in den Games angegebenen Ausschüttungsquoten (RTP), die in den Spielregeln bzw. über das Symbol sowie in den FAQ (Themengebiet Casino/Live-Casino/Games) angegeben sind. Die Ausschüttungsquoten für das Poker Casino finden sich ebenfalls in den Spielregeln bzw. über das Symbol sowie in den FAQ (Themengebiet Poker). Unter Ausschüttungsquote oder RTP wird das Verhältnis der Einsätze zu Gewinnen verstanden, das aufgrund einer entsprechenden Einstellung der Zufallsgeneratoren langfristig und durchschnittlich erreicht wird. Die Ausschüttungsquoten im bet-at-home Casino, Live-Casino bzw. in den Games betragen in der Regel über 95 %.

3. Wird ein Spiel aufgrund eines Verbindungsfehlers unterbrochen, wird es an abgebrochener Stelle fortgesetzt, sobald die Webseite wieder verfügbar ist.

G. Poker

1. Für Poker gelten sämtliche Abschnitte der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, außer in diesem Abschnitt ist Abweichendes geregelt.

2. bet-at-home gewährt dem Nutzer eine persönliche, einfache, nicht abtretbare und nicht übertragbare Benutzerlizenz für die bet-at-home Pokersoftware. Der Nutzer darf die Pokersoftware auf einem Computer, dessen Hauptbenutzer er ist, verwenden.

3. Der Nutzer darf weder die Pokersoftware noch geschriebenes Material, das sich auf die Pokersoftware bezieht, kopieren. Der Nutzer darf seine Lizenz weder sublizenzieren, noch seine Lizenz abtreten oder übertragen, noch irgendeinen Teil der Pokersoftware vermieten oder verleasen. Der Nutzer darf den Quellcode weder rückentwickeln, dekompilieren, zerlegen, verändern, übersetzen und/oder versuchen zu entschlüsseln oder von der Pokersoftware abgeleitete Arbeiten erstellen.

4. Eine Zufallsgenerator-Software legt den Ausgang der auf Zufall basierenden Spiele bzw. den Teil der Spiele, der auf Zufall basiert, fest.

5. Der Kunde hat alle Spielregeln einzuhalten, die in den Spielen und/oder in entsprechenden Menüpunkten festgelegt sind. Diese Spielregeln sind integraler Bestandteil der Pokerregeln und damit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

6. Sobald der Kunde während eines Cash-Spieles einen Einsatz, Ante oder Blind am Tisch platziert, wird dieses Geld als gespielt gewertet und kann weder zurückgenommen noch an den Kunden zurückgezahlt werden. Falls der Kunde den Call-Preselect-Button angeklickt hat, um automatisch Pokereinsätze zu tätigen, er es sich aber nochmals anders überlegt, dann muss er den Call-Preselect-Button erneut anklicken (de-selektieren), bevor er an die Reihe kommt. Andernfalls wird der Einsatz gewertet. Bei einem Buy-in für ein Turnier kann der Kunde sich vor Beginn des Turnieres abmelden und der gesamte Buy-in wird wieder zurückgezahlt. Abhängig von der Turnierart und davon, ob der Kunde ein direktes Buy-in ins Turnier getätigt hat oder sich über einen Satellite qualifiziert hat, kann es hiervon Ausnahmen geben.

7. Für den Fall, dass bet-at-home hinreichende Gründe für den Verdacht auf irgendeine Art von betrügerischem, unangemessenem, irreführendem, abmachendem, manipulierendem oder anderem illegalen Verhalten seitens des Kunden in Bezug auf seine Teilnahme an einem Spiel hat, darf bet-at-home nach eigenem Ermessen dem Kunden u.a. sofort den Spielzugang verwehren, dessen Pokerkonto löschen oder sperren, sämtliche Beträge auf dem Pokerkonto zurückhalten und sämtliche Einsätze des Kunden für ungültig erklären. Soeben genanntes Verhalten schließt jegliche softwaregestützte Methoden, Technik oder Hardware-Geräte zur Teilnahme an Spielen oder zur Manipulation der Pokersoftware, genauso wie inkorrekte Information seitens des Kunden, ein, beschränkt sich aber nicht darauf.

8. Bei allen Streitfällen, für die eine Entscheidung, Klärung oder Vermittlung erforderlich ist, gelten alle Entscheidungen von bet-at-home als endgültig und bindend.

9. bet-at-home behält sich das Recht vor, Spiele jederzeit beenden zu können.

10. Spieler dürfen nicht zusammenspielen. Wenn der Verdacht besteht, dass Spieler zusammenspielen (geheime Absprache), hat bet-at-home das Recht, die Wettkonten der verdächtigten Spieler zu sperren und/oder zu schließen. Spieler, die nachweislich geheime Absprachen getroffen haben oder bei denen ein begründeter diesbezüglicher Verdacht besteht, verlieren alle Rechte an ihrem Wettkonto. In berechtigten Fällen behält sich bet-at-home das Recht vor, die Gewinne, die Spieler durch geheime Absprachen erzielt haben, einzubehalten.

11. Chip-Dumping (absichtliches Geld verlieren an einen anderen Spieler) ist bei bet-at-home nicht erlaubt. Wenn der Verdacht auf Chip-Dumping besteht, hat bet-at-home das Recht, die Wettkonten der verdächtigten Spieler zu sperren und/oder zu schließen. Spieler, die nachweislich Chip Dumping begangen haben oder bei denen ein begründeter diesbezüglicher Verdacht besteht, verlieren alle Rechte an ihrem Wettkonto. In berechtigten Fällen behält sich bet-at-home das Recht vor, die Gewinne, die Spieler durch Chip Dumping erzielt haben, einzubehalten.

12. Gibt es bei einem Split Pot eine nicht teilbare Anzahl an Chips, erhält der Spieler, der als erster an der Reihe war, den allenfalls überzähligen Chip, bei High-/Low-Spielen jener mit dem höchsten Kartenwert.

13. Der Kunde akzeptiert die nachfolgenden Regeln und ist allein für die Benutzung der Pokersoftware und sein Verhalten in den Chatrooms verantwortlich. Er hält bet-at-home schad- und klaglos gegen jede Forderung Dritter, die direkt oder indirekt aus dem Bruch dieser Regeln resultieren Für den Fall, dass der Kunde diese Regeln nicht befolgt, wird er von den Chatrooms befristet oder unbefristet ausgeschlossen.

14. Im Chat darf nur die englische und die jeweilige Sprache des Tisches verwendet werden.

15. Der Kunde muss mit anderen Spielern in angemessener Art und Weise kommunizieren, das heißt anstößige, rufschädigende oder bedrohende Inhalte, die jemanden beleidigen könnten oder sonst irgendwie einschüchternd sind, sind nicht gestattet.

16. Die Spieler dürfen sich während einer Runde weder über die Karten unterhalten, die sie auf der Hand haben, noch anderen Spielern Ratschläge erteilen oder einen Spieler dazu drängen, eine bestimmte Vorgehensweise zu verfolgen.

17. Spieler dürfen keine anderen Webseiten oder Pokerräume anderer Anbieter in den Chatrooms bewerben.

18. Alle Chatrooms werden überwacht und fallweise moderiert.

19. Alle Unterhaltungen in den Chatrooms werden aufgezeichnet und dokumentiert. Verdächtige Gespräche, die kriminelles Verhalten aufweisen, werden an die Behörden weitergeleitet.

20. bet-at-home behält sich das Recht vor, Chatrooms einzustellen oder zu entfernen.

H. Der Kunde

1. Der Kunde bestätigt, dass er das Mindestalter zur Teilnahme an Sportwetten und allen anderen Produkten und Services, die von bet-at-home angeboten werden, basierend auf dem jeweiligen nationalen Rechtssystem überschritten hat und über die erforderliche Geschäftsfähigkeit verfügt. Ist im jeweiligen nationalen Rechtssystem kein Mindestalter enthalten, beträgt das Mindestalter 18 Jahre.

2. Der Kunde bestätigt, dass das auf bet-at-home eingesetzte Geld aus keinen illegalen Quellen kommt, und dass er das Konto für keine ungesetzlichen oder betrügerischen Aktivitäten verwendet. Darin eingeschlossen, aber nicht darauf beschränkt, sind Geldwäsche oder die Finanzierung von terroristischen Aktivitäten nach den Gesetzen jeder Gerichtsbarkeit, die auf den Kunden oder jedes Mitglied der bet-at-home Gruppe angewendet wird. Bei Verdacht auf Beteiligung an jeder Art von Geldwäsche oder jeder Aktivität in Zusammenhang mit Geldwäsche behält sich bet-at-home das Recht vor, solche Aktivitäten der Malta Gaming Authority (MGA), sowie der Financial Intelligence Analyses Unit (FIAU), mit Sitz auf Malta, zu melden.

3. Sollte ein minderjähriger Spieler identifiziert werden, wird sein Wettkonto umgehend gesperrt. Sollte es einem minderjährigen Spieler dennoch gelingen, Geld einzuzahlen, werden sämtliche Einzahlungen sowie erzielte Gewinne durch die MGA einbehalten. Jede dieser Personen wird von der MGA gestraft werden.

4. Ausschließlich Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt wie auch Personen mit nur vorübergehendem Aufenthalt in einem der folgenden Länder sind berechtigt, ein Wettkonto bei bet-at-home.com zu eröffnen, eine Einzahlung vorzunehmen und/oder die Services von bet-at-home.com zu nutzen:
  • Bosnien und Herzegowina
  • Deutschland
  • Finnland
  • Gibraltar
  • Großbritannien
  • Irland
  • Kroatien
  • Liechtenstein
  • Malta
  • Montenegro
  • Niederlande
  • Österreich
  • Polen
  • Schweden
  • Schweiz
  • Serbien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Zypern
5. Aufgrund der Erteilung nationaler Lizenzen haben Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt im Vereinigten Königreich keinen Zugriff auf www.bet-at-home.com, sondern werden auf die lizensierte Seite http://uk.bet-at-home.com umgeleitet.

6. Online-Glücksspiel und/oder -Wetten können gemäß der Gesetzgebung im Heimatland des Kunden wie auch gemäß der Gesetzgebung des Aufenthaltsstaates illegal sein. Es liegt ausschließlich im Verantwortungsbereich des Kunden, sich über etwaige Beschränkungen und/oder Verbote in seinem jeweiligen Heimatland bzw. im Aufenthaltsstaat zu informieren. bet-at-home übernimmt in diesem Zusammenhang keinerlei Haftung und entschädigt den Kunden nicht für Nachteile, die er als Folge eines Verstoßes gegen gesetzliche Vorschriften erlitten hat. Es liegt vielmehr am Kunden, sicherzustellen, dass er in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften seines Heimatlandes wie auch seines Aufenthaltsstaats handelt. Dem Kunden ist es nicht gestattet, Anonymisierungsdienste wie Proxy, VPN oder dergleichen zur Umgehung von durch bet-at-home gesetzten Ländersperren zu verwenden. bet-at-home hält sich bei Zuwiderhandeln das Recht vor, Konten einzufrieren und/oder unverzüglich zu schließen; der Kunde verliert sämtliche Gewinne.

7. Der Wettabschluss wird von Seiten der bet-at-home mit der Meldung "Ihre Wette wurde akzeptiert" bestätigt. Diese Meldung hat keinerlei Auswirkung auf Ort oder Zeitpunkt des Vertragsschlusses.

8. Der Kunde hat das Recht ein Einsatzlimit festzulegen, oder sich selbst von bestimmten oder allen auf www.bet-at-home.com angebotenen Produkten für eine gewünschte Zeit durch Senden einer E-Mail an service.de@bet-at-home.com auszuschließen. Ein Ausschluss erfolgt spätestens 24 Stunden nach wirksamem Zugang der E-Mail. Die Nachricht eines Kunden, das selbst gesetzte Limit zu erhöhen oder aufzuheben, beziehungsweise den Ausschluss vom Angebot zu vermindern, erreicht ihre Wirkung erst sieben Tage nachdem bet-at-home diese erhalten hat. Weitere Informationen sind unter Responsible Gaming zu finden.

I. Konto

1. Um die von bet-at-home angebotenen Services nutzen zu können, muss der Kunde über ein gültiges Wettkonto mit ausreichend Guthaben verfügen. In Abhängigkeit von seinem Guthaben auf diesem Konto kann der Kunde sofort Wetten platzieren und/oder dieses für das Spiel im Casino oder den Spielen umtauschen.

2. Pro Kunde kann nur ein Konto eröffnet werden. Das Eröffnen von mehreren Konten ist nicht gestattet. Sollte der begründete Verdacht bestehen, dass ein Kunde mehrere Konten bei bet-at-home eröffnet hat, um z. B. Einsatz-, Einzahlungs- oder das Gewinnlimit zu umgehen, behält sich bet-at-home in eigenem Ermessen das Recht vor, Konten einzufrieren oder unverzüglich zu schließen. Der Kunde verliert sämtliche Gewinne. Kunden haben auch zur Kenntnis zu nehmen, dass ihre ursprünglichen Einsätze nicht refundiert werden.

3. Nur natürliche Personen dürfen ein Konto bei bet-at-home eröffnen. Juristische Personen werden nicht akzeptiert. Spieler müssen sich persönlich registrieren.

4. Durch das Klicken des "Jetzt registrieren!" Buttons auf der Registrierungsseite wird der Kunde zum Registrierungsformular weitergeleitet, welches die verpflichtende Eingabe von persönlichen Daten und Kontodetails wie Vor- und Zuname, gültige E-Mail Adresse, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer, Username und Passwort beinhaltet. Der Kunde ist außerdem dazu verpflichtet, zu bestätigen, über 18 Jahre zu sein und die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben. Nach dem Ausfüllen aller Eingabefelder und nach dem Klicken des Registrierungsbuttons erhält der Kunde eine E-Mail an die angegebene Adresse und wird darin aufgefordert, seine E-Mail Adresse durch Klicken des Links zu bestätigen. Durch das Klicken auf den Bestätigungslink wird der Kunde automatisch in sein neues Konto eingeloggt.

5. Kunden sind bei Registrierung bei bet-at-home verpflichtet:
  • sich mit ihrem vollständigen und richtigen Vor- und Nachnamen zu registrieren,
  • sich mit richtigem Wohnort zu registrieren,
  • sich mit gültiger E-Mail Adresse zu registrieren,
  • sich mit korrekter Festnetznummer/Mobilnummer zu registrieren.
Bei der Registrierung sichert der Kunde zu, aktuell kein offenes oder gesperrtes Konto bei bet-at-home zu führen noch gegenwärtig ein deaktiviertes Konto durch Selbstsperre zu haben.

6. Der Kunde ist verpflichtet sicherzustellen, dass seine Daten vollständig und aktuell sind. Alleinig der Kunde ist für Verluste oder Nachteile haftbar, welche aus der Missachtung dieser Vorschrift entstehen. Der Kunde stellt diesbezüglich bet-at-home voll und ganz frei von etwaigen Ansprüchen.

7. Bei Kontoeröffnung sowie bei Transaktionen wird ein "Know Your Client"-Verfahren ausgeführt. Im Rahmen dieses Verfahrens können Ausweisdokumente sowie zusätzliche Informationen und Dokumente, insbesondere Adressnachweise, Vermögens- und Gehaltsinformationen sowie sonstige Auskünfte vom Kunden eingeholt werden. Im Falle der Unmöglichkeit der Durchführung des "Know Your Client"-Verfahrens aufgrund mangelnder Kooperations- oder Auskunftsbereitschaft des Kunden oder unzureichender Dokumentenübermittlung behält sich bet-at-home das Recht einer umgehenden Kontosperrung oder -schließung vor.

Des Weiteren können Kundenangaben gegen Personendatenbanken im Einklang mit unseren Datenschutzbestimmungen abgeglichen werden.

8. Kunden haben das Recht, ihr Konto ohne Angabe von Gründen zu schließen. Um dies zu tun, hat der Kunde bet-at-home mittels E-Mail zu informieren. Sobald bet-at-home dieses E-Mail erhalten hat, wird das Konto geschlossen.

9. Der Kunde, als alleiniger und ausschließlicher Inhaber des Wettkontos, bleibt verantwortlich, die Geheimhaltung seiner Wettkontodetails sicherzustellen und muss Dritten die Benützung seines Kontos verbieten. Sollte der Kunde Dritten gestatten, sein Wettkonto zu benutzen, so behält sich bet-at-home nach alleinigem Ermessen das Recht zur sofortigen Sperre oder Schließung des Kontos vor. Die Benützung des Wettkontos durch Dritte wird angenommen, wenn Einzahlungen von Dritten direkt oder indirekt am Wettkonto eingehen. bet-at-home behält sich in solchen Fällen zusätzlich das Recht vor, eine Auszahlung von Wettguthaben bis zur Feststellung und Überprüfung der Identität der wirtschaftlichen Eigentümer der Gelder zu verweigern.

Ein Konto darf weder auf Dritte übertragen noch verpfändet werden. Spielern ist es nicht gestattet, Guthaben auf Wettkonten anderer Spieler zu transferieren.

10. Falls das Wettkonto von Dritten mit oder ohne Erlaubnis des Kunden benutzt wird, ist der Kunde einzig und allein dafür verantwortlich. bet-at-home haftet für keinerlei Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung des Wettkontos durch den Kunden und/oder Dritte resultieren.

11. Voraussetzung für die Datenübertragung im Zuge des Wettbetriebs via Internet ist die Verwendung der dem Kunden zugewiesenen Codes (Wettkontonummer und Passwort, wobei das Passwort vom Kunden individuell geändert werden kann). Die Wettkontonummer und das Passwort sind vertraulich zu behandeln, da sämtliche Kontobewegungen unter Nennung der Wettkontonummer und des Passworts auf Rechnung des Kunden gehen.

12. Weist das Wettkonto keine vollständige Deckung auf und wurde der Fehlbetrag nicht fristgerecht überwiesen, so werden einlangende Wetten in der Reihenfolge ihres Einlangens nur solange gültig entgegengenommen, als für jede einzelne Wette eine ausreichende Deckung am Konto vorhanden ist.

13. Voraussetzung für die Gültigkeit einer Internet-Wette ist, dass ein Guthaben in Höhe von mindestens dem Wetteinsatz auf dem Wettkonto - in das der Kunde Einsicht hat - besteht.

14. Bei offensichtlichen Fehlern bei der Erstellung der Kundenkontostände hat bet-at-home das Recht, diese richtig zustellen.

15. Reklamationen gegen Kontoauszüge und die darin festgestellten Salden können nur bis 45 Tage nach dem Wettereignis eingebracht werden. Die Unterlassung der Reklamation gilt als Zustimmung zum mitgeteilten Kontostand.

16. bet-at-home verbietet strengstens den Gebrauch von Robotern, mechanischen, technischen oder anderen Geräten, um automatische Entscheidungen in irgendeinem Spiel zu machen, egal ob ein derartiger Gebrauch durch einen unserer Kunden, durch einen Gast oder Dritte unternommen oder beeinflusst wurde.

17. bet-at-home behält sich das Recht vor, ein Konto nach eigenem Ermessen zu schließen, oder einseitig Spiel- oder Gewinnlimits festzusetzten. Genauso wie den Kunden gänzlich oder teilweise von Produkten oder Angeboten auszuschließen.

18. Im Falle einer Sperre, eines (Selbst-)Ausschlusses oder der Schließung des Kontos, werden bereits eingegangene vertragliche Verpflichtungen seitens bet-at-home erfüllt. Der Kunde muss den bet-at-home Kundendienst via E-Mail an service.de@bet-at-home.com informieren und eine Auszahlung seines Guthabens anfordern. Sämtliche Rückzahlungen erfolgen ordnungsgemäß innerhalb einer angemessenen Frist. bet-at-home ist berechtigt Zahlungen im Falle einer Verdächtigung von kriminellen Handlungen oder einer Verletzung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen seitens des Kunden bis zur rechtskräftigen Entscheidung über den Anspruch durch das zuständige Gericht zurückzuhalten. Alle Rückzahlungen unterliegen auch den Auszahlungsbestimmungen in Abschnitt M.

19. Als inaktive Konten gelten Kundenkonten, bei denen in zwölf aufeinanderfolgenden Monaten weder ein Login noch ein Logout verzeichnet wurde. Bei inaktiven Konten behält sich bet-at-home das Recht vor, eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 5,00 EUR bzw. entsprechender Betrag in der Wettkontowährung pro Monat in Rechnung zu stellen. Dabei wird das Wettkonto mit dieser Verwaltungsgebühr belastet.

Die erste Gebühr für Inaktivität wird nach Ablauf von zwölf Monaten Inaktivität abgezogen. Alle darauffolgenden Gebühren für Inaktivität werden monatlich abgezogen, bis der Wettkontostand Null erreicht hat.

Alle registrierten Spieler werden spätestens 30 Tage vor dem ersten Gebührenabzug dahingehend informiert. Inhaber eines inaktiven Wettkontos können dieses sofort wieder aktivieren, indem sie sich ein- bzw. ausloggen, oder aber ihr Kontoguthaben innerhalb von 30 Tagen auszahlen lassen, ohne dass die Verwaltungsgebühren abgezogen werden.

Spieler, welche ihr Wettkonto bis zu 3 Monate nach dem letzten Gebührenabzug reaktivieren, sind zu einer Rückerstattung der eingezogenen Verwaltungsgebühren für höchstens 6 Monate auf Anfrage berechtigt.

bet-at-home behält sich das Recht vor, die Verwaltungsgebühren im Einklang mit den Bestimmungen der maltesischen Lotterie- und Glückspielbehörde zu erhöhen.

J. Sonstiges

1. Kundenanfragen und Beschwerden werden mittels E-Mail, Telefon und Live Support bearbeitet - Kontaktdetails sind auf der Webseite zu finden. Nach erfolgloser Auflösung eines Konflikts zwischen dem Kunden und bet-at-home, hat der Kunde das Recht die Klage an die Malta Gaming Authority (MGA) unter support.mga@mga.org.mt weiterzuleiten.

2. Bitte beachten Sie, dass Spielen süchtig machen kann! Suchtgefährdete Spieler finden hilfreiche Kontakte von Wettvereinigungen unter dem Menüpunkt "Responsible Gaming" auf der Webseite und können sich jederzeit an das Customer-Support-Team wenden.

3. Für den Fall von Diskrepanzen zwischen der englischen Version dieser Geschäftsbedingungen und irgendeiner anderen Sprachversion, ist die englische Sprachversion gültig. Gleiches gilt für alle anderen Texte auf der Webseite.

K. Ausschluss und Begrenzung der Haftung

1. bet-at-home garantiert keine ständige Verfügbarkeit und Funktionalität aller Produkte. bet-at-home kann vom Kunden nicht für etwaige Schäden, Verluste oder entgangene Gewinne verantwortlich gemacht werden, die dem Kunden aus Gründen der Nicht-Verfügbarkeit der von bet-at-home angebotenen Produkte entstehen.

2. Für Eingabe-, Übertragungs- und/oder Auswertungsfehler übernimmt bet-at-home keine Haftung.

3. Sollte ein Soft- oder Hardwarefehler auftreten, hat bet-at-home das Recht, allfällige Fehlbuchungen, die aus diesem Fehler resultieren, am Konto des Kunden zu korrigieren.

4. bet-at-home haftet ausnahmslos für keinen durch falschen, verspäteten, manipulierten oder missbräuchlichen Datentransfer über das Internet verursachten Schaden. bet-at-home setzt alle gesetzlich geforderten und technologisch angemessenen Maßnahmen, um die bei bet-at-home gespeicherten Kundendaten zu schützen. bet-at-home kann trotz der Setzung dieser Maßnahmen jedoch nicht für die Kontrolle oder Verarbeitung von Kundeninformationen durch Dritte, oder damit in Zusammenhang stehende Schäden, Verluste oder sonstigen Nachteile verantwortlich gemacht werden.

5. Der Kunde haftet bei schuldhaftem Verstoß gegen diese AGB oder anderer auf das Wettangebot anwendbaren Bestimmungen für seitens bet-at-home entstandene Schäden oder Verluste. Auch hält der Kunde bet-at-home schad- und klaglos für aus derartigen Handlungen resultierenden Schadenersatzansprüchen Dritter welche gegen bet-at-home gerichtet sind.

6. Der Nutzer ist verpflichtet, alle Zugangsmethoden und Programme, mit denen der Nutzer die Services und Dienste von bet-at-home in Anspruch nimmt (z.B. Browser), auf dem aktuellsten Stand zu halten. bet-at-home haftet nicht für Schäden, die dem Nutzer durch veraltete, nicht mehr dem Stand der Technik entsprechende Zugangsmethoden und Programme entstehen.

7. bet-at-home haftet für keine Schäden oder Verluste des Kunden, die außerhalb der normalen und vorhersehbaren Kontrolle von bet-at-home zum Zeitpunkt deren Eintritte waren. Ausgeschlossen ist jegliche Haftung für Schäden oder Verluste, die aus leichter Fahrlässigkeit resultieren. bet-at-home haftet für keinerlei entgangenen Gewinn.

L. Einzahlungsoptionen

1. Verfügbare Einzahlungsoptionen:

System Bearbeitungsgebühren
VISA 2 %
MasterCard 2 %
Diners Club 2 %
eps -
Skrill, OBT by Skrill, iDeal by Skrill, Skrill 1-Tap -
giropay -
SOFORT Überweisung -
Banküberweisung -
paysafecard -
NETELLER -
paybox -
PayPal -
Trustly -

2. bet-at-home behält sich das Recht vor, jegliche Einzahlungen abzulehnen. Weitere Informationen hinsichtlich der Verfügbarkeit von Zahlungsmitteln und relevante Limits finden sich im Einzahlungsmenü auf der Webseite.

3. Wechselkursänderungen und daraus entstehende Differenzen liegen nicht in der Verantwortlichkeit von bet-at-home.

4. Kunden sollen bet-at-home weder als Finanzinstitut behandeln noch Zinsen für ihre Einlagen erwarten. Die Kunden erklären sich einverstanden, alle Forderungen von bet-at-home oder Dritten vollständig zu bezahlen. Die Kunden erklären sich ebenfalls einverstanden, keine Zahlungen zu stornieren, rückgängig zu machen oder anderweitig zurückzunehmen. In einem solchen Fall sind die Kunden dazu verpflichtet, alle offenen Forderungen und zusätzlich entstandenen Kosten (z.B.: Bearbeitungsgebühren etc.) bet-at-home vollständig zu ersetzen.

5. paysafecard Codes dürfen nur eingelöst werden, wenn diese in offiziellen Verkaufsstellen erworben wurden. Der Kunde ist verpflichtet im Falle einer Anfrage seitens bet-at-home geeignete Nachweise über den rechtmäßigen Erwerb vorzulegen.

M. Auszahlungen

1. Verfügbare Auszahlungsoptionen:

System Min. Max. Bearbeitungsgebühren
Banküberweisung - - 3 Auszahlungen pro Monat frei. Bis zu 5,00 EUR (abhängig von der verwendeten Währung) für jede weitere Auszahlung
Skrill 10 EUR/30 PLN/10 USD/10 GBP/20 BGN/40 RON/80 SEK/60 DKK/15 CHF/100 CZK 6.000 EUR (bzw. entsprechender Betrag in der Wettkontowährung) 2 Auszahlungen pro Monat frei. Bis zu 5,00 EUR (abhängig von der verwendeten Währung) für jede weitere Auszahlung
Kreditkarte (VISA, MasterCard) 100 EUR/400 PLN/75 GBP/100 CHF/700 DKK/900 SEK 5.000 EUR (bzw. entsprechender Betrag in der Wettkontowährung) -
NETELLER 10 EUR/30 PLN/10 USD/10 GBP/20 BGN/40 RON/80 SEK/60 DKK 10.000 EUR (bzw. entsprechender Betrag in der Wettkontowährung) -
PayPal 50 EUR 5.000 EUR -
Trustly 10 EUR/30 PLN/10 GBP/80 SEK - 3 Auszahlungen pro Monat frei. Bis zu 5,00 EUR (abhängig von der verwendeten Währung) für jede weitere Auszahlung
paysafecard 10 EUR/30 PLN/10 USD/10 GBP/20 BGN/40 RON/80 SEK/60 DKK/15 CHF/100 CZK 5.000 EUR (bzw. entsprechender Betrag in der Wettkontowährung) -

2. Weitere Informationen hinsichtlich der Verfügbarkeit von Zahlungsmitteln finden sich im Auszahlungsmenü der Webseite.

3. bet-at-home behält sich das Recht vor, alle Erträge ausschließlich in EURO auszuzahlen.

4. Wechselkursänderungen und daraus entstehende Differenzen liegen nicht in der Verantwortlichkeit von bet-at-home.

5. Auf Wunsch des Kunden werden Gewinne bzw. Teile davon von seinem Guthaben sofort auf ein von ihm angegebenes Konto überwiesen. Wenn Auszahlungen den Betrag von 2.000 EUR überschreiten, werden die Identität, das Alter und der Wohnsitz des Spielers benötigt. Wenn in den letzten dreißig Monaten keine Transaktionen auf dem Konto des Spielers verzeichnet wurden, dann wird das restliche Guthaben auf dem Konto ausgezahlt. Wenn der Spieler nicht ausfindig gemacht werden kann, wird das Guthaben an die MGA zurück überwiesen. Es ist gesetzeswidrig unrechtmäßig erworbenes Guthaben zu deponieren. Deshalb werden alle Transaktionen kontrolliert, um Geldwäscherei zu verhindern und verdächtige Transaktionen zu verfolgen.

6. Der Auszahlungsbetrag bleibt solange auf dem Wettkonto liegen, bis die Auszahlung durchgeführt und verarbeitet wurde. Es ist Aufgabe des Kunden dafür zu sorgen, dass der Saldo hoch genug ist, um die angeforderte Auszahlung bis zu deren Verarbeitung zu decken. Sollte der Saldo den Auszahlungsbetrag nicht decken, wird der Auszahlungsauftrag von bet-at-home storniert.

7. bet-at-home tätigt Auszahlungen nur auf das gleiche Konto, von dem die Einzahlungen auf das Wettkonto getätigt wurden. bet-at-home behält sich das Recht vor, von dieser Regelung nach eigenem Ermessen abzuweichen.

8. bet-at-home behält sich das Recht vor, Auszahlungen zu verweigern, falls dieses Geld nicht zum Wetten/Spielen verwendet wurde.

9. Auf Anfrage ist der Kunde verpflichtet, die Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises (Passkopie, Führerschein, Personalausweis) sowie der verwendeten Kreditkarte zu übermitteln, damit eine Auszahlung verarbeitet werden kann.

N. Cash Out

1. Mit der Option Cash Out ist es möglich, eine abgegebene Einzel- oder Kombiwette aus dem Sport- und Livewetten-Angebot vorzeitig, also vor Abrechnung, an bet-at-home zu verkaufen. Für System- und Mehrwegwetten wird die Option Cash Out nicht angeboten.

2. Die Option Cash Out ist nicht möglich, wenn für die Wettabgabe gebundenes Guthaben, Bonus-Guthaben oder Gutschein-Guthaben verwendet wurde.

3. Die Höhe des Cash Out wird anhand der aktuellen Quoten abzüglich einer Bearbeitungsgebühr berechnet und ist nicht verhandelbar. Mittels Cash Out verkaufte Wetten werden als abgerechnet betrachtet. Das tatsächliche Endergebnis der jeweiligen Wette hat keinen Einfluss auf die Höhe des Cash Out.

4. bet-at-home versucht, die Option Cash Out so oft wie möglich anzubieten, die Verfügbarkeit kann jedoch nicht garantiert werden. bet-at-home haftet nicht für Verluste, die aus der Nicht-Verfügbarkeit der Option Cash Out resultieren. Steht die Option Cash Out nicht zur Verfügung, werden die Wetten zu den abgegebenen Quoten abgerechnet.

5. bet-at-home kann die Option Cash Out jederzeit ohne Vorankündigung zurückziehen oder beenden. bet-at-home behält sich ferner das Recht vor, bei Missbrauchsverdacht, bei offensichtlichen Quotenfehlern oder bei Fehlern in der Wettabrechnung Auszahlungen mit Cash Out zu stornieren und vom Kunden zurückzufordern.

6. Die Option Cash Out kann in den Kontoeinstellungen jederzeit deaktiviert werden.

O. Gewinnlimits

1. Das Gewinnlimit pro Wette beträgt 20.000 EUR. Platziert ein Kunde mehrere identische Wetten ungeachtet von Zeit oder Abfolge, und der Gesamtgewinn dieser Wetten überschreitet den maximalen Auszahlungsbetrag, hat bet-at-home das Recht, diese Gesamtgewinne zu reduzieren, da auch der Gesamtauszahlungsbetrag für mehrere identische Wetten bei 20.000 EUR liegt. bet-at-home ist nicht haftbar für den Mehrbetrag, der diese maximale Auszahlung überschreitet.

2. Das Gewinnlimit pro Kunde und Woche beträgt 100.000 EUR.

P. Promotionangebote

1. bet-at-home bietet regelmäßig Boni, Wettbewerbe, Promotions oder Gutscheine (nachfolgend gesamt "Promotionangebote" genannt) an. Die genauen Teilnahmebedingungen eines Promotionangebots finden sich entweder auf dem bezughabenden Promotionmaterial oder werden dem Kunden gesondert durch bet-at-home via E-Mail oder auf andere zulässige Art und Weise zugänglich gemacht; dies kann auch dadurch erfolgen, dass dem Kunden eine Web-Adresse (URL) mitgeteilt wird, über die die vollständigen Teilnahmebedingungen abgerufen werden können.

Der Kunde verpflichtet sich, sich vor Inanspruchnahme eines Promotionangebots über die konkreten Teilnahmebedingungen im Detail zu informieren.

Durch die Teilnahme bestätigt der Kunde, die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

2. Alle Promotionangebote beziehen sich nur auf den jeweiligen Empfänger und dürfen grundsätzlich nur einmal in Anspruch genommen werden. Ein und dasselbe Promotionangebot (z. B. mehrere Gutscheine aus derselben Gutscheinkampagne) kann maximal für ein Wettkonto pro Person, Familie, Haushalt, IP-Adresse, Computer oder anderem Endgerät (z. B. Smartphone, Tablet) geltend gemacht werden. Promotionangebote dürfen nicht übertragen oder verkauft werden.

3. bet-at-home behält sich das Recht vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen für Promotionangebote zu verändern oder die Promotionangebote zu beenden. bet-at-home behält sich ferner das Recht vor, nach alleinigem Ermessen von jedem Kunden ausreichende Unterlagen anzufordern, um sich von der Identität des Kunden zu überzeugen, bevor Beträge aus Promotionangeboten auf dem Kundenkonto gutgeschrieben oder an den Kunden ausbezahlt werden. bet-at-home behält sich das Recht vor, die Teilnahmeberechtigung von Kunden an Promotionangeboten nach eigenem Ermessen vollständig oder teilweise einzuschränken.

4. In folgenden Fällen behält sich bet-at-home nach alleinigem Ermessen das Recht vor, das im Zusammenhang mit dem Promotionangebot gewährte Guthaben sowie damit erzielte Gewinne zu stornieren oder etwaige zu Unrecht erlangte Beträge zurückzufordern:
  • wenn der Kunde gegen eine Bedingung des Promotionangebots verstößt;
  • wenn der begründete Verdacht besteht, dass ein Kunde alleine oder im Zusammenwirken mit anderen Kunden die Teilnahmebedingungen des Promotionangebots aushebelt oder dies versucht (z. B. durch Mehrfachanmeldungen insbesondere im Zusammenhang mit Scheinkonten oder Spielgemeinschaften oder durch "Balance Betting");
  • wenn ein Kunde das Promotionangebot erschlichen oder durch Betrug erlangt hat.
5.1 Bei der Teilnahme an einem Promotionangebot für Sportwetten wird das Guthaben folgendermaßen unterteilt:

Der Einzahlungsbetrag, für den ein Bonus gewährt wird, sowie damit erzielte Gewinne scheinen im Wettkonto bis zur Erfüllung der Teilnahmebedingungen bzw. bis zum Eintritt der Unmöglichkeit der Erfüllung der Teilnahmebedingungen (z. B. Ablauf der Umsatzfrist) des Promotionangebotes als "Gebundenes Guthaben" auf.

Jenes Guthaben, welches der Kunde als Bonus für die Vornahme einer Einzahlung erhält, sowie damit erzielte Gewinne scheinen im Wettkonto bis zur Erfüllung der Teilnahmebedingungen bzw. bis zum Eintritt der Unmöglichkeit der Erfüllung der Teilnahmebedingungen (z. B. Ablauf der Umsatzfrist) des Promotionangebotes als "Bonus-Guthaben" auf.

Jenes Guthaben, das aufgrund der Verwendung eines Gutscheines gewährt wird, sowie damit erzielte Gewinne scheinen im Wettkonto bis zur Erfüllung der Teilnahmebedingungen bzw. bis zum Eintritt der Unmöglichkeit der Erfüllung der Teilnahmebedingungen (z. B. Ablauf der Umsatzfrist) des Promotionangebotes als "Gutschein-Guthaben" auf.

Der aus dem Promotionangebot gewährte Betrag (Gutscheinbetrag, Bonusbetrag) kann bis zur Erfüllung der Teilnahmebedingungen nicht ausgezahlt werden. Sämtliche Gewinne, die im Zusammenhang mit einem Promotionangebot erzielt werden, bleiben solange an dieses gebunden, bis die Teilnahmebedingungen (z. B. Umsatzbedingungen) zur Gänze erfüllt sind, die Umsatzfrist des Promotionangebots abgelaufen ist oder das Bonus- beziehungsweise Gutschein-Guthaben vollständig verbraucht ist. Werden die Teilnahmebedingungen (z. B. Umsatzbedingungen) bis zum Ende des Promotionangebots nicht erfüllt, behält sich bet-at-home das Recht vor, das im Zusammenhang mit dem Promotionangebot von bet-at-home gewährte Guthaben, sowie damit erzielte Gewinne zu stornieren.

5.2 Die verfügbaren Guthaben werden bei Platzieren eines Einsatzes in folgender Reihenfolge herangezogen:
  • Gebundenes Guthaben
  • Bonus-Guthaben
  • Gutschein-Guthaben
  • Guthaben
Diese Reihenfolge wird unabhängig von etwaigen Teilnahmebedingungen (z. B. Mindestquoten) eingehalten.

6.1 Bei der Teilnahme an einem Promotionangebot für das bet-at-home Casino werden die Casino-Chips folgendermaßen unterteilt:

Jene Casino-Chips, die ins bet-at-home Casino transferiert wurden, um einen Bonus zu erhalten, werden im Wettkonto bis zur Erfüllung der Teilnahmebedingungen bzw. bis zum Eintritt der Unmöglichkeit der Erfüllung der Teilnahmebedingungen (z. B. Ablauf der Umsatzfrist) des Promotionangebotes für das bet-at-home Casino als "Gebundene Chips" ausgewiesen.

Jene Casino-Chips, die als Bonus für den Transfer von Guthaben ins bet-at-home Casino gewährt wurden, sowie damit erzielte Gewinne scheinen im Wettkonto bis zur Erfüllung der Teilnahmebedingungen bzw. bis zum Eintritt der Unmöglichkeit der Erfüllung der Teilnahmebedingungen (z. B. Ablauf der Umsatzfrist) des Promotionangebotes im bet-at-home Casino als "Bonus-Chips" auf.

Jene Casino-Chips, die weder Gebundene Chips noch Bonus-Chips darstellen, sind "Ungebundene Chips". Diese sind frei verfügbar, können also zum Spielen eingesetzt oder auf das Wettkonto transferiert und damit zu Guthaben werden.

Der aus dem Promotionangebot für das bet-at-home Casino gewährte Bonusbetrag kann bis zur Erfüllung der Teilnahmebedingungen nicht ausgezahlt werden. Sämtliche Gewinne, die im Zusammenhang mit einem Promotionangebot für das bet-at-home Casino erzielt werden, bleiben solange an dieses gebunden, bis die Teilnahmebedingungen (z. B. Umsatzbedingungen) zur Gänze erfüllt sind, die Umsatzfrist des Promotionangebots für das bet-at-home Casino abgelaufen ist oder die Bonus-Chips vollständig verbraucht sind. Werden die Teilnahmebedingungen (z. B. Umsatzbedingungen) bis zum Ende des Promotionangebots für das bet-at-home Casino nicht erfüllt, behält sich bet-at-home das Recht vor, die im Zusammenhang mit dem Promotionangebot für das bet-at-home Casino von bet-at-home gewährten Chips, sowie damit erzielte Gewinne zu stornieren.

6.2 Die verfügbaren Casino-Chips werden beim Spielen in folgender Reihenfolge eingesetzt:
  • Ungebundene Chips
  • Gebundene Chips
  • Bonus-Chips
Diese Reihenfolge wird unabhängig von etwaigen Teilnahmebedingungen eingehalten.

7. Im Falle von Diskrepanzen zwischen den allgemeinen Teilnahmebedingungen für Promotionangebote in den AGBs und den speziellen Teilnahmebedingungen für das konkrete Promotionangebot, gehen jene für das konkrete Promotionangebot vor. Für den Fall von Diskrepanzen zwischen der englischen Version von (Teilnahme-)Bedingungen für Promotionangebote und irgendeiner anderen Sprachversion, ist die englische Sprachversion gültig.

Letzte Änderung am: 08.08.2017 00:00
Version: 3.19

FOOTBALL IS BACK!
121648
100 €
CASHBACK-
BONUS! Alle Infos
NEWS!
OK